t

Hallo, ich bin Transformius - der Wächter der Gefühle…

Heute möchte ich Euch meine Entstehungsgeschichte erzählen!

Meine Erfinderin und Gestalterin hat mich vor über einem Jahr erschaffen, ihr Name ist übrigens Corina. Corina Hennigs, ich mag sie sehr!

Sie arbeitet seit über 15 Jahren mit Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen in ihrem Lerninstitut in Würselen bei Aachen. Sie hat auch manchmal Kinder in ihren Räumlichkeiten sitzen, die nicht gerne über ihre Gefühle sprechen oder damit Schwierigkeiten haben ihre Gefühle zu äußern oder zu beschreiben. Dies hat sie sehr oft beobachtet und hat sich Gedanken gemacht, wie sie einen Zugang zu diesen Kindern bekommen kann ohne, dass sie viel Reden brauchen. Und so saß sie in ihrem Lerninstitut und grübelte und dachte nach…

Eine sehr sehr lange Zeit...

Da kam ihr die Idee, wie es denn sei, wenn die Kinder nur mit einem Finger zeigen könnten, wie es ihnen gehe. Wenn die Kinder dann etwas dazu sagen wollten, war das natürlich super, wenn sie nichts sagen wollten, war das auch völlig in Ordnung. Und so, liebe Freunde, bin ich mit meinem lustigen Hut entstanden!

Ist er Euch schon aufgefallen? Er hat mehrere Kugeln daran! Könnt Ihr raten warum? Die Bommeln stehen jeweils für ein Gefühl!

Nachdem Corina mich zum Leben erweckt hatte, haben wir viele Lerntherapie-Stunden mit ihren Schülerinnen und Schülern verbracht und das macht richtig viel Spaß und erfüllt mein Herz mit Wärme und ganz viel Freude, da jedes Kind so einzigartig ist.

‼️Denn wisst Ihr, jedes Kind ist gut so, wie es ist‼️

Vor einiger Zeit kam Corina zu mir und sah nicht glücklich aus. Sie hatte ein schweres Herz und brauchte einen Rat. Sie hatte beobachtet, dass einige Kinder sehr schnell wütend wurden, nicht mehr weiterarbeiten wollten oder sich nicht gut konzentrieren konnten. Manche Kinder waren so unruhig, dass sie dies auch ganz unruhig machte. Das hatte ich genauso beobachtet und so saßen wir abends immer einige Zeit beisammen und grübelten und grübelten, wie wir es schaffen könnten, diesen Kindern zu helfen.

Da hatte ich plötzlich eine großartige Idee.

Ich hatte noch mein Zaubersaatkorn, das sähte ich an einem magischen Ort und wünschte mir „Kleine Helfer“ herbei. Stell Dir vor, alle kleinen Helfer leben in meinem Zauberbaum! Die kleinen Helfer und ich haben dann zunächst den Geschwistern Tina und Paul und ihren beiden besten Freunden Anna und Felix geholfen.

Sie hatten manchmal eine sehr, sehr schwierige Zeit und brauchten Unterstützung. Nachdem Tina, Paul, Anna und Felix all unsere Tipps und Tricks gelernt haben, sind wir weiter ins integrative Lerninstitut von Corina gezogen. Hier konnten wir auch vielen Kindern helfen. Denn jeder der kleinen Helfer ist ein großer Experte auf seinem Gebiet. Zappelrappel zum Beispiel, der kennt sich gut mit der inneren Unruhe aus.

Wir haben Corina unsere Abenteuer mit unseren neuen vier Freunden erzählt, und sie hatte die tolle Idee unsere Geschichten und Erlebnisse aufzuschreiben. Wir haben uns sehr gefreut und sind auch sehr stolz, dass jemand unsere hilfreichen Tipps und Tricks festhält und den Kindern vorliest. Sie ist eine richtig gute Geschichten-Erzählerin.

Nachdem wir fast ein Jahr im Lerninstitut hilfreich sein konnten, hatte Corina die beste Idee überhaupt. Sie schlug uns vor, ab und zu in die Welt hinaus zu gehen und auch andere Kinder kennen zu lernen. Das ist vielleicht aufregend, sag ich Euch‼️

Sie erklärte uns, dass Daniela im Haus Einklang in Haltern am See auch unsere hilfreichen Tipps und Tricks an Ihre Kinder und Workshop-Teilnehmer weitergeben möchte. Corina hatte ihr so viel von uns und unserer zauberhaften Arbeit erzählt, dass Sie uns zu sich eingeladen hat. Dass wir sehr aufgeregt waren, kannst Du Dir bestimmt vorstellen ‼️Also besuchten wir die liebe Daniela im Haus Einklang. Sie zeigte uns zum ersten Mal Klangschalen und brachte die magischen Klängen und Töne in unser Leben. Das goldene Herz, Goldie, war natürlich direkt in seinem Element. Er liebt die Musik ‼️

Die Töne und die Klänge sind sehr entspannend und beruhigend. Stell dir vor, sogar unser Zappelrappel und Rumpus wurden ganz ruhig‼️

Die liebe Daniela zeigte, erklärte und erzählte uns viel über Yoga, Entspannung und innere Ruhe. Wir haben seitdem ersten Treffen in Haltern auch immer eine gute Zeit dort, denn wir gehen Daniela nun regelmäßig besuchen und sind auch dort auch ein Teil ihrer Workshops. Zusammen arbeiten Daniela und Corina daran, dass wir auch Euch Kinder bald im Kindergarten oder sogar in Eurer Grundschule besuchen.

Das wird ein riesiges und spannendes Abenteuer ‼️

Damit wir auch alle gemeinsam reisen können, haben wir nun einen nostalgischen und großen Koffer, in dem wir gemütlich und sicher zu Euch kommen können. Nach kurzer Zeit hatten Daniela und Corina so viel Arbeit, dass die beiden auch eine kleine Helferin für ihr Büro benötigten.

Also stellte sich Nicole uns kurze Zeit später vor‼️

Nun ist sie auch ein Teil unserer Transformius-Familie. Sie ist auch eine Expertin auf Ihrem Gebiet. Nicole ist für Euch da, wenn Ihr Fragen an uns habt. Sie kann das gut und ist sehr freundlich. Sie hat immer ein offenes Ohr und hat alle Infos, die Ihr braucht! Alsbald hatten alle drei noch eine viel viel bessere Idee und wir waren direkt Feuer und Flamme und können es kaum erwarten...

Denn bald kommen wir auch in Dein Kinderzimmer und deine Mama oder dein Papa können Dir unsere Abenteuer mit Tina und Paul vorlesen. Und wenn Du schon groß genug bist, dann kannst Du unsere Geschichten sogar selbst lesen‼️

So, dies war nun unsere Geschichte. Unsere Entstehungsgeschichte. Wir alle freuen uns und sind gespannt, wann und wo wir uns einmal persönlich kennen lernen.